Es geht nichts über ein ausgiebiges Frühstück mit frischen Obst, warmen Semmeln und dazu Ei.

Bei Eier stellt sich dann bei uns immer die Frage, welche Art es denn dazu gibt- Spiegelei, hartgekochte Eier, Weichwachs- oder Rührei. Bei Kochen auf dem Herd musst immer schaun, das einer dabei bleibt damit die Zeit auch passt bei weichen Eiern, harte können ja ewig kochen, zumindest solang bis das Wasser verkocht ist und die Eier anfangen anzupappen am Topfboden. Spiegelei ist auch verschieden bei uns gewünscht, mit durchgegarten Eigelb, dann gibt es auf beiden Seiten gebraten und das klassische. zum Schluss dann das Rührei mit Kräutern, Paprika. Käse oder Speck sowie Natur.

Also dann ganz einfach gemacht ohne Braterei und kochen am Herd in den Backofen geschoben. In der Ofenhexe schon häufiger gemacht, doch da sind natürlich die verschiedenen Wünsche begrenzt gleichzeitig in einer Form zu backen.

In der Kucheniegelform können aber gleichzeitig mehrere Wünsche erfüllt werden. Dazu einfach das Rührei wie üblich in Natur anrühren und dann entsprechend abwandeln mit gewünschten Zutaten.

In die Riegelform geben und im Backofen bei 220 Grad O/U Hitze mit Sichtkontakt ca. 15 Minuten backen.