Hähnchen Schlegel ist immer so eine Zubereitungssache, wo gleich der Backofen Reiniger schon parat steht um die Spuren zu beseitigen.

Aber wenn ich die Schlegel in die Ofenhexe® packe, dann sieht es gleich gar nimmer so schlimm aus.

Dazu würze ich die Schlegel wie gehabt, nehme ein paar Möhren her, die ich auf den Boden der Hexe lege und die Schlegel obenauf packe. So sind sie nicht die ganze Zeit im Bratenfett und bekommen, wie immer eine krosse Haut von beiden Seiten- ohne sie zu drehen. Könnte auch anstelle der Karotten ein paar Kartoffeln würfeln und mit reingeben, die dann in der Würze mitgegaren.

Damit diese aber nicht so Fett spritzen über die ganze Zeit , deckel ich diese mit dem Zauberstein die ersten 50 Minuten bei 220 Grad ab. Danach noch mal weitere gute 15-20 Minuten mit Sichtkontakt ohne Zauberstein bei 230 Grad.

So habe ich nicht die ganze Zeit das Fettgespritze, da es zum Schluss hin gar nimmer so stark ist.

Also ohne wenden und weniger Dreck knusprige Schlegel auf den Tisch bringen.

Ansonsten passt ganz gut auch der kleine Zaubermeister daneben mit Kartoffeln in Schale bissl grobes Meersalz und Rosmarin Zweig Deckel drauf setzen, schon habe ich eine perfekte Beilage.

Wer den Zauberstein schon hat benötigt nur noch die Ofenhexe®, sollte beide nicht vorhanden sein kann mit dem Grundset (Zauberstein und Ofenhexe®) im Sparpreis 20 € sparen